Jana und Reno
Kein Glück gibt es für den, der nicht reist!
So haben wir gehört.
Wenn er in der Gesellschaft lebt,
wird der beste Mensch zum Sünder.
Deshalb reise!
Die Füße des Wanderers sind Blumen,
sein Leben reift und erntet die Frucht.
Die Mühen des Reisens zerstören die Sünden.
Deshalb reise!
Das Glück desjenigen, der sitzt, sitzt,
es erhebt sich, wenn er sich erhebt,
es schläft, wenn er schläft,
es bewegt sich, wenn er sich bewegt.
Deshalb reise!

 
  Aitareya Brahmana